© Kirchner Hundepsychologie CH-9108 Gonten
Verhaltenstherapie*
und Training
für Hunde die Verhaltensauffälligkeiten zeigen
Dieses Angebot der Verhaltenskorrektur gliedert sich in drei Teile. 1 . Vorgespräch und Vereinbarung der Ziele. In   diesem   vorbereitenden   Gespräch   mit   ihnen,   möchte   ich die   Probleme   und   auffälligen   Verhaltensweisen   erfahren,   die sie    mit    ihrem    Hund    haben,    beziehungsweise,    die    ihr vierbeiniger   Freund   zeigt.   Ich   bespreche   mit   ihnen   die   Ziele, die   wir   gemeinsam   mit   ihrem   Hund   erreichen   wollen   und dem    voraussichtlichen    Umfang    und    Aufwand    der    Analyse und Beratung. 2 . Im   zweiten   Teil   beobachte   ich   das   Verhalten   ihren   Hundes und    seine    Interaktion    mit    ihnen,    seiner    Umgebung    oder anderen    Personen,    beziehungsweise    Tieren,    insbesondere mit   Artgenossen.   Dafür   erstelle   ich   eine   Art   Drehbuch   und bereite   alles   nötige   vor.   Dieser   Teil   kann   je   nach   Situation und     Bedarf     bei     ihnen     oder     auf     einem     Hundeplatz durchgeführt   werden.   Um   eine   bessere   Analyse   erstellen   zu können,   nehme   ich   gegebenenfalls   den   Ablauf   auf   Video   auf. Dies     auch,     um     später     einen     positiven     Verlauf     der Entwicklung besser dokumentieren zu können. 3 . Ich    beurteile    das    Verhalten    ihres    Hundes    aufgrund    der gemachten   Beobachtungen   und   erstelle   eine   Diagnose,   die besonders   das   Verhalten   ihres   Hundes   ihnen   gegenüber   UND umgekehrt       berücksichtigt.       In       einem       vereinbarten Abschlussgespräch   stelle   ich   ihnen   meine   Diagnose   vor   und erkläre   ihnen   Korrekturmöglichkeiten   zur   Verbesserung   des Verhaltens    ihres    vierbeinigen    Freundes.    Dies    beinhaltet unter anderem Vorschläge zu folgenden Themen: a . Trainingsübungen,   die   sie   allein   oder   mit   Hilfe   eines empfohlenen Hundetrainers durchführen können b . Anpassung      ihres      Verhaltens      oder      das      ihrer Familienmitglieder gegenüber dem Hund c . Wege zur „Rangreduktion“ ihres Hundes d . gegebenenfalls    die    Empfehlung    einen    Tierarzt    bei zuziehen
Preise
so entdecken sich Hunde Hunde verstehen Arbeit mit einem aggressiven Hund
Die Abrechnung erfolgt nach Aufwand auf Stundenbasis. Es handelt sich dabei immer um individuelle Einzelstunden. Für die erste Stunde: CHF 85.00 Diese beinhaltet: Auswertung eines verhaltenstherap. Fragenkatalog  zur Vorbereitung  die erste Konsultationsstunde gegebenenfalls Videoaufnahme einen  schriftlichen Bericht mit Vorschlägen zur Verbesserung des Verhaltens Jede weiter Stunde: CHF 60.00 Für die Anreise zu ihnen Fahrtpauschale: Beide Appenzell, St. Gallen: CHF 30.00 Andere Kantone nach Vereinbarung Der Hundeplatz befindet sich im Bezirk Gonten/AI
*unter Verhaltenstherapie verstehen wir keinesfalls eine medizinische Behandlung, sondern eine Verhaltensänderung durch Training und Gegenkonditionierung
Ihr Hund braucht eine Führungspersönlichkeit der er vertraut und ein funktionierendes Sozialsystem mit Ihnen und/oder Ihrer Familie, Seine Grundbedürfnisse, vor allem nach Sicherheit, müssen befriedigt werden. In Ausnahmefällen muss Stress bei Ihnen und Ihrem Hund abgebaut werden ERGEBNIS: ein ausgeglichener Hund und ein zufriedener HundehalterIn
© Kirchner Hundepsychologie CH-9108 Gonten
Verhaltenstherapie*
und Korrektur
Dieses Angebot der Verhaltenskorrektur gliedert sich in drei Teile. 1 . Vorgespräch und Vereinbarung der Ziele. In   diesem   vorbereitenden   Gespräch   mit   ihnen,   möchte   ich die   Probleme   und   auffälligen   Verhaltensweisen   erfahren,   die sie    mit    ihrem    Hund    haben,    beziehungsweise,    die    ihr vierbeiniger   Freund   zeigt.   Ich   bespreche   mit   ihnen   die   Ziele, die   wir   gemeinsam   mit   ihrem   Hund   erreichen   wollen   und dem    voraussichtlichen    Umfang    und    Aufwand    der    Analyse und Beratung. 2 . Im   zweiten   Teil   beobachte   ich   das   Verhalten   ihren   Hundes und    seine    Interaktion    mit    ihnen,    seiner    Umgebung    oder anderen    Personen,    beziehungsweise    Tieren,    insbesondere mit   Artgenossen.   Dafür   erstelle   ich   eine   Art   Drehbuch   und bereite   alles   nötige   vor.   Dieser   Teil   kann   je   nach   Situation und     Bedarf     bei     ihnen     oder     auf     einem     Hundeplatz durchgeführt   werden.   Um   eine   bessere   Analyse   erstellen   zu können,   nehme   ich   gegebenenfalls   den   Ablauf   auf   Video   auf. Dies     auch,     um     später     einen     positiven     Verlauf     der Entwicklung besser dokumentieren zu können. 3 . Ich    analysiere    das    Verhalten    ihres    Hundes    aufgrund    der gemachten   Beobachtungen   und   erstelle   eine   Diagnose,   die besonders   das   Verhalten   ihres   Hundes   ihnen   gegenüber   UND umgekehrt       berücksichtigt.       In       einem       vereinbarten Abschlussgespräch   stelle   ich   ihnen   meine   Diagnose   vor   und erkläre   ihnen   Korrekturmöglichkeiten   zur   Verbesserung   des Verhaltens    ihres    vierbeinigen    Freundes.    Dies    beinhaltet unter anderem Vorschläge zu folgenden Themen: a . Trainingsübungen,   die   sie   allein   oder   mit   Hilfe   eines empfohlenen Hundetrainers durchführen können b . Anpassung      ihres      Verhaltens      oder      das      ihrer Familienmitglieder gegenüber dem Hund c . Wege zur „Rangreduktion“ ihres Hundes d . gegebenenfalls    die    Empfehlung    einen    Tierarzt    bei zuziehen
von Hunden die Verhaltensauffälligkeiten zeigen
*unter Verhaltenstherapie verstehen wir keinesfalls eine medizinische Behandlung, sondern eine Verhaltensänderung durch Training und Gegenkonditionierung
Ihr Hund braucht eine Führungspersönlichkeit der er vertraut und ein funktionierendes Sozialsystem mit Ihnen und/oder Ihrer Familie, Seine Grundbedürfnisse, vor allem nach Sicherheit, müssen befriedigt werden. In Ausnahmefällen muss Stress bei Ihnen und Ihrem Hund abgebaut werden ERGEBNIS: ein ausgeglichener Hund und ein zufriedener HundehalterIn
Die Abrechnung erfolgt nach Aufwand auf Stundenbasis. Es handelt sich dabei immer um individuelle Einzelstunden. Für die erste Stunde: CHF 85.00 Diese beinhaltet: Auswertung eines verhaltenstherap. Fragenkatalog  zur Vorbereitung  die erste Konsultationsstunde gegebenenfalls Videoaufnahme einen  schriftlichen Bericht mit Vorschlägen zur Verbesserung des Verhaltens Jede weiter Stunde: CHF 60.00 Für die Anreise zu ihnen Fahrtpauschale: Beide Appenzell, St. Gallen: CHF 30.00 Andere Kantone nach Vereinbarung Der Hundeplatz befindet sich im Bezirk Gonten/AI